Wie läuft das Geschäft?!

Der Forschungsworkshop in der Leibniz-FH zeigt`s

Forschung ist langweilig? Nicht bei uns! Unter Regie des Studienganges Wirtschaftsinformatik wird das Thema „IT-gestützte Personaldiagnostik“ in den Mittelpunkt gerückt.  Dozenten, externe Experten und die Studierenden der FH präsentieren spannende Aspekte dieses Forschungsthemas. Auch die Eventplanung erfolgt durch die Studierenden. Schaut, wie die Projekte ablaufen und seid gespannt auf die Ergebnisse!

28.10.2015
1661
Bereitgestellt durch: Leibniz-Fachhochschule

Team MAVE

Projektmanagement

Alles zum Team MAVE

­

Seit dem 2. Semester, Anfang 2013, arbeiten wir im Rahmen der Veranstaltung „Projektmanagement“ an dem MAVE-Projekt mit dem Ziel Geschäftsprozesse virtuell darzustellen, zu steuern und auszuwerten. Hierzu können einzelne Prozessschritte zu einem Gesamtprozess zusammengefügt werden, der nachfolgend simuliert und im Anschluss ausgewertet werden kann.

Das Projekt wird am 03.06.2014 im Rahmen des Forschungsworkshops Wirtschaftsinformatik mit einer Abschlusspräsentation vorgestellt und kann von den Besuchern live getestet werden.

Um das Projekt erfolgreich durchführen zu können, haben wir uns in mehrere Teilprojekte untergliedert, die sich alle aus einem Teilprojektleiter und Projektmitarbeitern zusammensetzen.

­

Die Projektleiter Frau Ramona Heimberg und Herr Marco Claes kümmern sich dabei um eine einwandfreie Kommunikation zwischen den Teams und den erfolgreichen Ablauf des Projekts. Der Auftraggeber und somit auch im Steuerkreis vertreten ist Herr Prof. Dr. Norbert Gülke, der dem Team unterstützend zur Seite steht.

Darüber hinaus unterstützen uns vier Studierende der Fernfachhochschule Schweiz bei der Programmierung eines E-Shop-Moduls. Die Zusammenarbeit hat nach kurzer Abstimmung reibungslos funktioniert. Meetings fanden per Videokonferenz einmal im Monat statt und Projektstatusberichte wurden per E-Mail an die Projektleiter Ramona Heimberg und Marco Claes versandt.

Team mITwirken

Organisation

Alles über Team mITwirken

­

Die Projektgruppe für die Organisation des Forschungsworkshops am 03.06.2014  besteht aus 16 Personen. Diese sind Projektleiter einzelner Projekte im 2. Semester und 4. Semester sowie aus dem Wahlpflichtfach „Internationales Projektmanagement“ des 6. Semesters. Die Projektleitung obliegt Michelle Aust – Studentin des 4. Semesters Wirtschaftsinformatik. Sie trägt damit neben Mentor Prof. Dr. Norbert Gülke die Verantwortung für die Planung, Koordinierung und Durchführung des Forschungsworkshops 2014.

Das Logbuch

Team MAVE

­

März 2014 – noch 3 Monate:

­Am Donnerstag, den 27.03.2014, fand das MAVE-Projektteam erstmalig wieder persönlich zusammen, nachdem alle Projektmitglieder im Rahmen der Praxisphase in ihren Unternehmen tätig waren.

Aus diesem Anlass stand dieser Tag unter dem Motto „MAVE-KICKOFF im 4. Semester“.  Dies ist unter anderem darin begründet, dass das 4. Semester das letzte Semester ist, an dem an der Fertigstellung des Projektes kräftig gearbeitet werden kann, da es schon am 03.06.2014 so weit ist – der große Tag: die Projektvorstellung!

­

In der Praxisphase war jedoch kein Stillstand zu vernehmen. Alle Teams waren tatkräftig dabei.

Team im Prozess

Noch 6 Wochen bis zum Projekttag – noch viel zu tun:

Team Mave Dresscode

Die Mehrheit hat ergeben, dass wir weiße Hemden bzw. Blusen mit einer blauen Krawatte bzw. einem Blauen Tuch tragen werden. Ein weiteres Erkennungszeichen wird ein Namensschild mit dem Mave-Logo sein.

­Noch 5 Wochen bis zum großen Tag:

Das Programmierteam hat ihren Fortschritt der gesamten Gruppe vorgestellt. Bis jetzt gibt es eine Homepage, auf der sich die späteren User anmelden können und wo ihnen verschiedene Rollen, wie z.B. Benutzer oder Administrator zugewiesen werden. Diese gehört zum Projektergebnis und kann am 03.06.2014 live angesehen und getestet werden.

Heute (29.04.2014) fand in der Mittagspause der Kuchenverkauf des MAVE-Projektes im Foyer der Leibniz-FH statt. Der frische Waffel- und Kuchenduft lockte viele hungrige Studentinnen und Studenten an. Auch die Dozenten waren begeistert von der Idee und spendeten großzügig beim Kuchenkauf. Wir möchten mit dem Erlös die Gestaltung des Präsentationstages (03.06.) finanzieren.

­

Währenddessen hat das Team Programmierung weiter an der Unternehmenssimulation gearbeitet, wobei es durch das Prozessmodellierungsteam unterstützt und das Qualitäts- und Risikomanagement überwacht wurde.

Obwohl es anfänglich einige Schwierigkeiten gab, können nun alle Meilensteine erreicht werden, sodass wir uns darauf freuen die Unternehmenssimulation am 03.06 präsentieren zu können.

Noch 4 Wochen…:

Mave: Der letzte Monat vor dem Präsentationstag ist angebrochen und wir arbeiten eifrig an der Fertigstellung des Projektes. Dadurch, dass der Termin immer näher rückt, müssen wir täglich mehr Aufgaben bewältigen und fiebern dem 03.06. entgegen, um endlich unsere Ergebnisse präsentieren zu können.

Heute (08.05.) fand der 2. Kuchenverkauf statt, auch dieser war wieder ein großer Erfolg. Aufgrund des großen Andrangs der letzten Woche, haben wir heute schon in der kleinen Pause (ab 10:30 Uhr) mit dem Kuchenverkauf angefangen.

Das Marketingteam hat die letzten Vorbereitungen für die Kurzfilme der einzelnen Projektteams abgeschlossen. Die Kurzfilme werden am Workshoptag als Stummfilm einen kurzen Eindruck über die Arbeit in den Teilprojekten geben.

Nur noch 3 Wochen…:

Mave: Der Präsentationstag rückt immer näher! Die Zusammenarbeit mit dem 2. Semester Wirtschaftsinformatik wird enger. Sie werden nach und nach das MAVE-Projekt übernehmen.

Bild_Filmdreh

­

­

Heute haben beide Gruppen das erste Mal komplett zusammengearbeitet. Dem 2. Semester viele wichtige Inhalte vermittelt und neue Kontakte enstehen.Alle hatten viel Spaß und waren engagiert bei ihrer Arbeit. Das Marketingteam hat die Dreharbeiten der Kurzfilme beendet und kümmert sich nun um die Aufbereitung der Videos. Ein Teil des Programmierteams hat heute Hilfetexte für die Bedienung des fertigen Programms ins Englische übersetzt, da es zwei-sprachig laufen soll. Das Marketingteam hat sich um die Aktualisierung der Homepage gekümmert. Es steht jetzt eine Präsentation über das MAVE-Projekt und die Teilprojekte zur Verfügung und kann heruntergeladen werden. Um im späteren Programm Geschäftsprozesse auch visuell darstellen zu können, arbeitete das Prozessmodellierungsteam daran, das Open Source Tool Diagramo an die notwendigen Anforderungen anzupassen.

Das Logbuch

Team mITwirken

­

März 2014 - nur noch 3 Monate:

Das Organisationsteam "mITwirken" übernimmt ab sofort die Koordination des Forschungsworkshops von Mentor Prof. Dr. Nobert Gülke. Das Rahmenprogramm steht fest: neben Expertenvorträgen, Projektständen und Impulsvorträgen der studentischen Projektgruppen werden die Mitglieder des Teams MAVE ihren großen Auftritt bekommen – den Kick-Off ihrer Software. Aufgabe des Orga-Teams ist es nun, allem einen würdigen Rahmen zu verleihen und Besucher anzulocken. Es wird ein umfangreicher Plan erstellt: welche Räumlichkeiten sollen genutzt werden, wie sieht der Standaufbau aus, welche Werbekanäle werden verwendet, wie sieht die Betreuung der Experten und der Gäste aus?

Noch 3 Monate bis zur Fertigstellung:

Jetzt geht es mit der Planung los! Das erste Zusammentreffen des Projektteams findet in der Leibniz-FH statt und es wird über eine Verteilung der Aufgaben und zeitlichen Struktur diskutiert. Die Planung des Forschungsworkshops 2014 startet unter dem Namen ‚mITwirken".

Noch 6 Wochen bis zum Projekttag – noch viel zu tun:

Bis zum großen Tag gibt es noch viel zu tun. In unseren regelmäßigen Meetings diskutieren wir über eine einheitliche Kleidung am Projekttag sowie die Einladungen an unsere VIPs und umliegende Schulen. Aber auch die Raumplanung für unseren wichtigen Tag ist ein großes Thema.

Noch 5 Wochen bis zum großen Tag:

Das mITwirken Team macht sich weitere Gedanken, um den Besuchern einen interessanten Projekttag bieten zu können. Wichtige Stichpunkte in dieser Woche waren die Organisation eines Kuchen- und Getränkeverkauf und ein gesondertes Catering für die VIPs. Außerdem müssen wir uns über eine Broschüre und Infozettel Gedanken machen, die wir ausgeben möchten. Hierzu wird fleißig in kleinen Arbeitsgruppen diskutiert.

Team mITwirken

Noch 4 Wochen bis zum Forschungsworkshop – es geht voran:

Die Broschüre ist weitestgehend fertig gestellt. Herr Gülke hat hierfür ein passendes Grußwort formuliert. Die einzelnen Projekte, die während des Forschungsworkshops vorgestellt werden, haben je eine eigene Seite mit eigenen Inhalten gefüllt. Somit dient die Broschüre als Leitfaden des Forschungsworkshops und macht hoffentlich „Lust auf mehr“.

Nur noch 3 Wochen – die Kommunikation stockt für einen Moment:

Langsam wird es ernst, der Forschungsworkshop rückt immer näher und es gibt noch einiges zu tun. Diese Woche geht es an das Bestellen der passenden Dekoration, dabei fiel die Wahl auf mehrere Blumen, die sowohl den Empfang als auch die Bühne verzieren werden. Außerdem werden Angebote für die Anlieferung und den Aufbau der notwendigen Bühne eingeholt.

Es gibt einige Probleme in der Kommunikation. Nicht jeder weiß wie der Status ist, der Ärger darüber verbreitet sich. Es muss etwas passieren. Die Projektstruktur wird geändert in Form von einem Wechsel der Projektleitung.

Noch eine Woche bis zum Showdown:

Puuuh… Langsam wird es eng. Es ist nur noch eine Woche Zeit, um alles zu organisieren. Die Planung des Caterings hat nicht wie geplant funktioniert und muss deshalb noch auf die letzten Meter bestellt werden. Zum Glück bietet unser ‚Nachbar‘ 60 Grad uns ein passendes Angebot. Außerdem müssen noch die Kuchenbäcker und -verkäufer sowie das Security-Personal organisiert werden. Wie soll der Empfang aufgebaut sein? Es ist noch einiges zu klären. Es sind noch weitere Fragen zu klären, wie soll der Auf- und Abbau einwandfrei funktionieren. Ein Plan schafft Klarheit für die Beteiligten.

Die Aufregung der Teammitglieder ist deutlich spürbar, hoffentlich wird alles klappen.

Läuft!

Was im Projekt passiert