Bürgerpflicht? Wer warum (nicht) wählt

Redaktion_Hannover.de
Nein
Ja
Nein
Zeiträume: 15.03.2017 bis 16.03.2017
von 19:00 bis 00:00 Uhr
Erster Tag: 15.03.2017
Letzter Tag: 15.03.2017

Die Frage nach den Gründen für den Rückgang der Wahlbeteiligung ist das Thema beim Herrenhäuser Forum am 15. März im Schloss Herrenhausen.

Keine Verknüpfung
Schloss Herrenhausen

Im Schloss Herrenhausen veranstaltet die VolkswagenStiftung Kongresse und Diskussionen.

Das politische Grundrecht zu wählen und an Bundestagswahlen teilzunehmen ist in Artikel 38 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland geregelt und berechtigt jeden Deutschen Staatsbürger, der das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, zur Wahl. Gegenwärtig gibt es rund 62 Mio. Wahlberechtigte in Deutschland. An der Bundestagswahl 2013 haben sich 71,5 Prozent der Wahlberechtigten beteiligt – die Wahlbeteiligung bei Landtagswahlen fällt regelmäßig deutlich geringer aus: Fast jeder Dritte entscheidet sich, nicht zu wählen. Was hält die Nichtwähler ab und warum wählen die Anderen? Wie ist es um unseren gesellschaftlichen Gestaltungswillen bestellt? Gehört den Volksentscheiden die Zukunft oder ist die Zukunft der Demokratie gar digital? Und ist das Bürgerrecht auf freie Wahlen am Ende nicht auch eine Bürgerpflicht?

Das Programm

ImpulsvortragProf. Dr. Harald Schoen, Politische Wissenschaft und Politische Psychologie, Universität Mannheim

Podiumsdiskussion Rouven Brües, Geschäftsführung und Vorstandsvorsitzender, Liquid DemocracyDr. Yvonne Schroth, Vorstandsmitglied, Forschungsgruppe Wahlen

ModerationUlrike Heckmann, NDR Info


Schloss Herrenhausen
9.6942
52.3917
Herrenhäuser Straße 5
30419
Herrenhausen
Hannover
Niedersachsen
DE
Es wurden keine Objekte verknüpft.
PreiskategorienPreise
Eintritt frei
Einlass ab 18:30 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Veranstalter: VolkswagenStiftung
Nein
Keine Verknüpfung
Es wurden keine Objekte verknüpft.
17.06.2014 20:30
17.06.2014 22:30