Zuwanderung in Deutschland

Redaktion_Hannover.de
Nein
Ja
Nein
Zeiträume: 16.03.2017 bis 17.03.2017
von 19:00 bis 00:00 Uhr
Erster Tag: 16.03.2017
Letzter Tag: 16.03.2017

"Zuwanderung - Eine Herausforderung für Politik und Gesellschaft in Deutschland" ist das Thema des öffentlichen Abendvortrags am 16. März im Schloss Herrenhausen.

Keine Verknüpfung
Schloss Herrenhausen

Schloss Herrenhausen

Hunderttausende Menschen haben in den letzten Jahren ihre Heimatstaaten verlassen. Krieg, Hunger und Hoffnungslosigkeit treiben sie an. Sie machen sich auf den Weg nach Europa – auch nach Deutschland. Die Bundeskanzlerin konnte lange Zeit auf die Hilfsbereitschaft der Menschen zählen. Doch die Stimmung droht zu kippen, in Deutschland beginnt sich Protest zu regen. Rechtspopulisten schüren Ängste und behaupten, die Sicherheit, der Wohlstand und letztlich die Kultur Europas seien in Gefahr. Politik und Gesellschaft stehen vor großen Herausforderungen: Wie lässt sich Zuwanderung nach Europa gestalten? Welche Rolle wird Deutschland in der EU zur Flüchtlingsfrage einnehmen? Und nicht zuletzt: Wie wollen wir künftig alle gemeinsam bei uns in Deutschland zusammenleben?

Programm

Podiumsgespräch Prof. Dr. Thomas K. Bauer, Vorsitzender, Sachverständigenrat für Migration und Integration; Vizepräsident, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Hendrik Brandt, Chefredakteur, Hannoversche Allgemeine Zeitung Doris Schröder-Köpf, Abgeordnete, Niedersächsischer Landtag; Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und TeilhabeBoris Schumatsky, Schriftsteller und Publizist

ModerationDr. Wilhelm Krull, VolkswagenStiftung


Schloss Herrenhausen
9.6942
52.3917
Herrenhäuser Straße 5
30419
Herrenhausen
Hannover
Niedersachsen
DE
Es wurden keine Objekte verknüpft.
PreiskategorienPreise
Eintritt frei
Einlass ab 18.15 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Veranstalter: VolkswagenStiftung
Nein
Keine Verknüpfung
Es wurden keine Objekte verknüpft.
17.06.2014 20:30
17.06.2014 22:30