Teil 2 - Mit jedem Atemzug

Die Behandlung seltener Lungenerkrankungen

Die Ärzte der Kinderklinik an der MHH sind spezialisiert auf seltene Lungenerkrankungen. So wie bei der kleinen Irim. Ihre erblich bedingte Pulmonale Alveolarproteinose tritt mit einer Wahrscheinlichkeit von 2:1.000.000.000 auf. Und der spezielle Gendefekt bei Irim wurde 2006 erstmals entdeckt. Bei dieser Krankheit sind die Fresszellen in der Lunge, auch Makrophagen genannt, defekt. Sie sorgen dafür, dass alte Zellen abtransportiert werden. Wenn das nicht mehr der Fall ist droht der Erstickungstod. Irims Erkrankung vor vier Jahren war für die Ärzte an der MHH Auslöser, nach einer Heilung zu suchen. 

29.01.2016
428
Bereitgestellt durch: Revolution aus dem Labor

Video-Download