Gib alles!

Sportmedizin an der MHH

Auf 400 Quadratmetern trainieren in der MHH Patienten und Angestellte. Alle haben eins vor Augen: ihre Gesundheit. Doch bei den schwerkranken Kindern von der Krebsstation oder mit Mukoviszidose geht es um kleine Schritte, etwa weiterhin selbstständig aufstehen zu können. Da braucht es einen Trainer der Verständnis mitbringt und die Kinder richtig motiviert.

Im Olympiastützpunkt betreuen die Sportmediziner Spitzensportler bei der Trainingsplanung und nach Verletzungen. Von der Arbeit profitieren auch die Patienten der MHH – viele diagnostische Methoden kommen auch dort zur Anwendung. 

18.12.2015
137
Bereitgestellt durch: Sport als Medizin

Video-Download