Herrenhäuser Forum: Nelson Mandela

Redaktion_Hannover.de
Nein
Ja
Nein
Zeiträume: 06.11.2018 von 19:00 bis 21:00 Uhr
Erster Tag: 06.11.2018
Letzter Tag: 06.11.2018
Nein

Über 20 Jahre nach dem offiziellen Ende der Apartheid in Südafrika blickt das Herrenhäuser Forum am 6. November im Schloss Herrenhausen zurück auf das Leben, Wirken und das Erbe Nelson Mandelas.

Nein
Keine Verknüpfung
Nelson Mandela

Nelson Mandela

"Ich habe gegen die weiße Vorherrschaft gekämpft, und ich habe gegen die schwarze Vorherrschaft gekämpft. Mein teuerstes Ideal ist eine freie und demokratische Gesellschaft, in der alle in Harmonie mit gleichen Chancen leben können." - so verteidigte sich Nelson Mandela 1964 in einem Strafprozess. In Südafrika war zu dieser Zeit das Apartheidsregime fest installiert, das nur den Weißen die uneingeschränkte Teilhabe an Politik, Bildung und Kultur sowie die volle Staatsbürgerschaft zugestand. Für ihren Kampf um Gleichberechtigung wurden Mandela und viele Gefolgsleute zu Gefängnisstrafen verurteilt. Erst 27 Jahre später kam Mandela, mittlerweile auf der ganzen Welt eine Ikone des gewaltfreien Widerstands, frei. Kurz darauf, im Jahr 1994, wurde er im Rahmen der ersten Wahlen in Südafrika, bei denen alle Bevölkerungsgruppen das Stimmrecht wahrnehmen konnten, zum Präsident des Landes gewählt. Obwohl das Apartheidsregime mit der neuen Verfassung von 1997 rechtlich beendet wurde, wirkt es bis heute strukturell nach: Von Arbeitslosigkeit und Armut sind vor allem die schwarzen Bevölkerungsteile Südafrikas betroffen, während die weißen Teile weiterhin die leitenden Positionen den Bildungs- und Wirtschaftssektor dominieren.

Herrenhäuser Forum

Welchen Wert hat also Nelson Mandelas Vermächtnis für das heutige Südafrika? Antworten auf diese Fragen suchen Experten beim Herrenhäuser Forum mit dem Titel "Nelson Mandela und der Kampf gegen die Apartheid in Südafrika" am 6. November im Tagungszentrum des Schlosses Herrenhausen.

Programm

Vorträge Prof. Dr. Stephan Bierling, Politikwissenschaftler, Universität RegensburgDr. Carmen Ludwig, Politikwissenschaftlerin, Universität Gießen

ModerationProf. Dr. Kirsten Rüther, Historikerin, Universität Wien


Schloss Herrenhausen
9.6942
52.3917
Herrenhäuser Straße 5
30419
Herrenhausen
Hannover
Niedersachsen
DE
Es wurden keine Objekte verknüpft.
PreiskategorienPreise
Eintritt frei
Einlass ab 18:15 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Barrierefrei

Veranstalter: VolkswagenStiftung
Nein
Es wurden keine Objekte verknüpft.
17.06.2014 20:30
17.06.2014 22:30