Leibniz Campus Lecture 2017

Mill, Mind and Monad - Sehen wir die Realität wie sie wirklich ist?

Der Kognitionswissenschaftler Donald D. Hoffman, Professor an der University of California, Irvine/USA untersucht die Vorgänge einer „visuellen Intelligenz“ und beschreibt, wie wir die Welt um uns herum „sehen“ und verstehen. Dabei stellt er die entscheidende Frage: übernimmt das Gehirn wirklichkeitsgetreu, was Auge und Sehnerv vermitteln oder interpretiert es vielmehr die Informationen zunächst und konstruiert sich so eine eigene Wirklichkeit? Hoffman verblüfft und irritiert in seinem Vortrag und bringt uns der Wahrheit ein Stück näher, dass es jene - so gesehen - gar nicht unmittelbar gibt. Die Zuhörer gehen gerne mit und staunen, wie individuell Wahrnehmungen von Raum-Zeit und Objekten im Normalfall sind, gerade dann,  wenn wir glauben, dass nur die eine Wirklichkeit abgebildet wird.

Mit dem Veranstaltungsformat „Leibniz Campus Lecture“ präsentiert die Leibniz Universität zweimal im Jahr international renommierte, herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Öffentlichkeit und Hochschulangehörigen.

16.05.2017
209
Bereitgestellt durch: Leibniz Universität Hannover