Neueste Beiträge

Ein klares Engagement durch Unterstützung und Beratung

Geflüchtete an der Leibniz Universität Hannover

Für Geflüchtete, die aus den verschiedensten Gründen ihre Heimat verlassen mussten, stellt die Aufnahme eines Studiums in einem neuen Land häufig eine besondere Herausforderung dar. Die Leibniz Universität hat gemeinsam mit Studierenden ein vielseitiges Unterstützungsangebot geschaffen. Es gibt hilfreiche Angebote wie die Klärung der Studienvoraussetzungen, die Vermittlung von Sprachkursen bis hin zur Studienplatz- und Rechtsberatung.

Unternehmensethik in Theorie und Praxis

Integriertes Ausbildungskonzept

Verantwortungsvolle und nach ethischen Maßstäben handelnde Führungskräfte sind wichtig für jedes Unternehmen. Wie aber sollen Studierende dieses Verhalten lernen? Ziel des integrativen Konzepts der Leibniz-Fachhochschule ist die Vermittlung theoretischer Ansätze zur Unternehmensethik sowie deren praktische Umsetzung in unternehmerisches Handeln über den gesamten Studienverlauf hinweg. Einen ersten Eindruck zur Umsetzung in die Praxis liefert der Film zum 4. Leibniz-Dialog.

Deine Chance, dein Wohnhaus mit zu gestalten!

Miteinander füreinander - Die Hausselbstverwaltung

Die Hausselbstverwaltung (HSV) wird von den BewohnerInnen der studentischen Wohnanlage aus ihrem Kreis gewählt. Die gewählten HausprecherInnen halten den Kontakt zum Studentenwerk, organisieren Hausversammlungen und Partys, verwalten die studentische Kneipe und schalten sich auch schlichtend ein, wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt. Die HSV arbeitet ehrenamtlich. Anregungen und Mitarbeit sind immer willkommen!

Praxiserfahrungen mit Pedelecs und E-Bulli

Elektromobilität an der Hochschule Hannover

Ob Elektroautos, Pedelecs oder umgebaute Bullis, das Thema Elektromobilität ist an der Hochschule Hannover sehr stark vertreten. In unseren Beiträgen zeigen wir die Unterschiede zwischen einem gewöhnlichen E-Bike und einem Pedelec, wir begleiten Maschinenbau-Studenten bei dem Umbau eines alten Bullis mit Verbrennungsmotor zu einem Elektroauto und wir stellen das Pedelec-Café vor. Die Gestaltung der Verleihstation haben zwei Studentinnen des Studiengangs Innenarchitektur übernommen.

Lernpartner mit unterschiedlichen Blickwinkeln

Interkulturelles Lernen

An der GISMA studieren Menschen mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen.  Die Teilnehmer und Dozenten kommen aus der ganzen Welt und alle Programme finden auf Englisch statt. Etwa 90 % der Studierenden kommen nicht aus Deutschland und haben daher auch verschiedene Lernansätze. Dies hat, an der privatwirtschaftlich organisierten Einrichtung, positive Auswirkungen auf die Lehre. Grundvoraussetzung dafür ist, sich auf den interkulturellen Kontext einzulassen. Die Erfahrung im Umgang mit den verschiedenen kulturellen und wissenschaftlichen Hintergründen nutzt die GISMA, um den internationalen Studierenden Wissen, in einem deutsch geprägten Kontext, zu vermitteln. Wir haben Studierende und Lehrende begleitet und in den Filmen zeigt sich die Vielheit, innerhalb dieses interkulturellen Lernens.

Termine

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Ringvorlesung: Gender in Forschung und Lehre

Im Rahmen der Ringvorlesung Gender in Forschung und Lehre präsentieren sich bis zum 24. Januar Wissenschaftler, die im Kontext des Professorinnenprogramms II des Bundesministeriums für Bildung und Forschung neu an die HMTMH gekommen sind. Ohne dass alle Beitragenden im Bereich der Genderforschung spezialisiert sind, zielt die Schwerpunktsetzung darauf ab, einen Einblick in die Vielfalt und Relevanz geschlechterbezogener Fragestellungen in den hier vertretenen Hochschuldisziplinen zu vermitteln.

Die Einrichtungen

GISMA Business School Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Studentenwerk Hannover Medizinische Hochschule Leibniz Universität Hannover Volkswagen Stiftung Landeshauptstadt Hannover Leibniz Fachhochschule Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts Fachhochschule für die Wirtschaft Fraunhofer ITEM