Geophysikalische Messungen auf Spiekeroog und im Harz

LIAG-Technik für ein Salzwasser-Überwachungssystem und die Suche nach Bodenschätzen

Wissenschaftler*innen des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik (LIAG) haben in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) erstmalig ein Salzwasser-Überwachungssystem auf der Insel Spiekeroog installiert. In Kooperation mit der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU Münster) werden mit einer Schleppsonde und elektromagnetischen Messungen Erzvorkommen im Harz erkundet.

91