Videos

Die Potentiale der Optik disziplinübergreifend gestalten

Forschung zu Optischen Technologien an der Leibniz Universität

Im Forschungsschwerpunkt Optische Technologien finden sich an der Leibniz Universität fachübergreifend Forschende aus den Bereichen Laserphysik, Produktionstechnik, Materialentwicklung, Informatik und Elektrotechnik zusammen. Im Video sind Beispiele zu sehen, wie die Forschungsergebnisse zukünftig Anwendung in der Medizin, der Landwirtschaft, der Bauteilentwicklung und auch in der Verkehrsoptimierung finden. So gibt es eine eigene Lichtmessstrecke auf dem Campus Maschinenbau, einen neu entwickelten Hautkrebsscanner, und mit dem Opticum entsteht ein Forschungsneubau für die Zusammenarbeit von über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Wissenschaft im Gespräch

Der #Plaza-Talk an der Leibniz-Fachhochschule

Die Herausforderungen an Wirtschaft und Wissenschaft wachsen ebenso schnell, wie die Digitalisierung die Welt verändert. Gut beraten, wer hier am Puls der Zeit bleibt und innovativ und vielleicht auch visionär vorangeht. Wo aber liegen eigentlich derzeit die größten betriebs- und volkswirtschaftlichen Herausforderungen für Unternehmen und wie können sie diesen begegnen? Die Antworten darauf geben die Wissenschaftler*innen der Leibniz-Fachhochschule mit ihren Forschungsergebnissen in kurzen Video-Clips – im #Plaza-Talk. 

FWJ an der MHH, LeibnizLab, UniStem Day, Tag der Immunologie

Infektionsforschung: Wege ins Labor für junge Forscherherzen

Selbst zu forschen ist immer spannend – besonders, wenn es um Infektionen geht. Tabea macht ihr Freiwilliges Wissenschaftliches Jahr (FWJ) am TWINCORE, einem Institut für Infektionsforschung. In unserem Film zeigt uns die junge Forscherin Tabea, wie schon Schülerinnen und Schüler beim „Leibniz Lab“, dem „Uni Stem Day“ oder dem „Tag der Immunologie“ in die Infektionsforschung reinschnuppern und nach der Schulzeit ein FWJ machen können. Möglich machen das Forschende der MHH und insbesondere der Forschungsgruppe RESIST.

Zertifikatskurs an der HsH-Akademie

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf das Gesundheitswesen? Wie wende ich digitale Prozesse im Arbeitsalltag an? Und was bringt mir die Weiterbildung? Unter dem Dreiklang „Verstehen – Gestalten – Anwenden“ richtet sich der neue Zertifikatskurs der HsH-Akademie an Beschäftigte aus allen Berufsgruppen des Gesundheitswesens. In kleinen Kursgruppen werden die unterschiedlichen Module in Theorie und Praxis erarbeitet, sowohl in Online- , als auch in Präsensphasen. Dabei geht es um ein grundlegendes Technikverständnis bis hin zu umfassenden Themen des Change Management. 

Bei uns wohnt man nicht, da lebt man!

#howto Wohnheim – Studentenwerk Hannover

Der Mietvertrag ist unterschrieben, der Schlüssel liegt gut in der Hand – los geht’s! Ob ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft, ein Zimmer mit Gemeinschaftsküche und -bad oder ein Einzelapartment mit Miniküche und Bad – beim Studentenwerk Hannover ist für alle etwas dabei. Im Video gibt es einen beispielhaften Eindruck für den Einzug und in jedem Fall gibt es weitere Tipps auf den Seiten des Studentenwerks und bei jeder Wohnheimleitung Studentenwerk Hannover: www.studentenwerk-hannover.de/wohnen/uebersicht.

Der Weg zurück ins Leben

Vierfach amputiert nach Blutvergiftung

Georg Winterling, ein 40-jähriger Familienvater, wird nach einem kleinen Schnitt am Zeigefinger aus dem Leben gerissen. Aus einer kleinen Wunde entwickelt sich eine bedrohliche Blutvergiftung, Sepsis genannt. Es folgt ein dramatischer Kampf um sein Leben. Den Ärzt*innen aus Unfallchirurgie und Plastischer Chirurgie an der Medizinischen Hochschule Hannover gelingt es, zumindest Teile von Armen und Beinen zu retten. Georg Winterling gibt nicht auf. Er kämpft sich zurück in sein Leben. In unserem Film zeichnen wir seinen schweren Weg mit unzähligen OPs und den kräftezehrenden Reha-Maßnahmen nach. Danke an Georg Winterling für seine nicht selbstverständliche Bereitschaft, seine Geschichte zu teilen!

Auf der Suche nach „Leibniz‘ Vermächtnis“ in den Herrenhäuser Gärten

Digitale Gartenrallye mit Leibniz-Actionbound

Zum 375. Geburtstages von Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 – 1716) führt die digitale App-Anwendung Actionbound auf die Suche nach Leibniz‘ Vermächtnis. In den Herrenhäuser Gärten können Menschen ab 14 Jahren spielerisch Leibniz folgen, Rätsel lösen und Entdeckungen machen. Der Download der App ist kostenlos – nur der Eintritt in den Großen Garten muss gezahlt werden.

Termine

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Studentenwerk Hannover Medizinische Hochschule Leibniz Universität Hannover Volkswagen Stiftung Landeshauptstadt Hannover Leibniz Fachhochschule Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts Fachhochschule für die Wirtschaft Fraunhofer ITEM hannoverimpuls Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen