Neueste Videos

Forschungsprojekt von Stadtarchiv und Leibniz Universität Hannover

500 Jahre Reformation: Ablassbriefe in Hannover

Von den Anhängern der Reformation wurde besonders der sogenannte Ablasshandel scharf kritisiert. Die Möglichkeit sich von Sünde und Fegefeuer freizukaufen und damit der Hölle zu entgehen, wiedersprach dem reformatorischen Glauben an einen gnädigen Gott und dem Wunsch nach Erneuerung der Kirche. Das Stadtarchiv Hannover verwahrt und restauriert hannoversche Ablassbriefe aus vorreformatorischer Zeit und hat sie für ein Forschungsprojekt Studierenden aus dem historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover zugänglich gemacht.

Warum wissen.hannover.de so einmalig ist

10 Jahre Initiative Wissenschaft Hannover

Das gibt es nur in Hannover: Alle neun Hochschulen, das Studentenwerk, das Fraunhofer ITEM, das Geozentrum, die VolkswagenStiftung, die hannoverimpuls GmbH und die Landeshauptstadt Hannover haben ein gemeinsames Netzwerk gegründet, die Initiative Wissenschaft Hannover. Seit zehn Jahren engagieren sie sich exzellent für den Hochschul- und Wissenschaftsstandort. So profitieren Studierende, Forschende und Existenzgründer davon:

Macht mit! Engagiert Euch für eine gute Nachbarschaft!

Das Nachbarschaftsprojekt Dorotheenstraße

Das Nachbarschaftsprojekt Dorotheenstraße fördert gute nachbarschaftliche Beziehungen zwischen dem Studentenwohnheim Dorotheenstraße mit seinen rund 500 BewohnerInnen und dem direkt gegenüber liegenden Flüchtlingswohnheim, das seit Ende April 2016 rund 150 Menschen eine Unterkunft bietet. Studentische BewohnerInnen können sich aktiv an der Integration von Flüchtlingen beteiligen. Imanda Tarraf koordiniert die Unterstützungsangebote zwischen Studentenwohnheim und Flüchtlingswohnheim.

Wissenschaftslinie: Hochschulen, Labore, Institute - nur eine Station entfernt

So forscht Hannover transdisziplinär

Innovative Implantate werden immer wichtiger. In Hannover setzen Forschende aus der Medizin, Natur- und Ingenieurwissenschaft auf Transdisziplinarität. Gemeinsam werden verträgliche und infektionsresistente Implantate für Herz, Kreislauf, Audiologie, Orthopädie und den Dentalbereich entwickelt. Entlang der „Wissenschaftslinie“ und mitten im Forschungsstandort Hannover.

Videos zu Studium und Berufsbild

Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie

In dem Studiengang geht es um viel mehr als nur darum,  Milch abzufüllen. Die verschiedenen Abläufe verlangen ein Verständnis für chemische, biologische und  technische Prozesse. Die  Ausbildung an der Hochschule Hannover bietet Abwechslung und zahlt sich später auf dem Arbeitsmarkt aus. Der Studiengang „Milchwirtschaftliche Lebensmitteltechnologie“ ist in Deutschland einzigartig und die Absolventinnen und Absolventen aus Hannover sind in vielen Unternehmen bereits als geschätzte Fachleute beschäftigt.

Sechs ganz persönliche Geschichten

Auf dem Weg - Mein Start an der HMTMH

Alina, Justin, Svea, Tom, Marisa und Hauke studieren seit Oktober 2016 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Genauso unterschiedlich wie ihre Studienfächer waren auch ihre Erfahrungen im ersten Studienjahr. Ganz persönlich erzählen sie, woher sie kommen und wohin sie streben. Dabei  geben sie Einblicke in die Anforderungen ihrer Fächer, warum sie genau ihren Studiengang gewählt haben, berichten von persönlichen Begegnungen und verraten, worin für sie der besondere Zauber zwischen Übezelle, Bibliothek und Schauspielbühne liegt.

Spitzenforschung für die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine

Robotik an der Leibniz Universität Hannover

Roboter unterstützen im Alltag, in der Lehre, in der Industrie und in der Medizin. Sie wecken Visionen von Science Fiction und inspirieren die freie Assoziation. In der Robotik-Forschung kooperieren viele wissenschaftliche Teilbereiche. An der Leibniz Universität Hannover kommen in der Kontinuumsrobotik beispielsweise Teilbereiche des Maschinenbaus, der Informatik, der Elektrotechnik und der Mechatronik zusammen. Superlativ in der hannoverschen Kontinuumsrobotik: der kleinste Roboter der Welt mit einem Durchmesser von nur einem Millimeter! Auch Roboter-Assistenzsysteme, die den Menschen nicht nur physisch, sondern auch kognitiv unterstützen, haben ihren festen Forschungsplatz in Hannover.

Prof. Axel Haverich erklärt Infektionen zum Auslöser von verstopften Arterien.

Neue These zur Ursache von Arteriosklerose

Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall zählen mit zu den häufigsten Erkrankungen mit Todesfolge, deutschlandweit und international. 40% der Todesfälle sind hierzulande auf kardiovaskuläre Probleme zurückzuführen.   Dass Herzinfarkte und Entzündungen einen engen Zusammenhang haben, ist schon länger bekannt. Doch das Warum fehlte. Herzspezialist Axel Haverich hat aus jahrelanger Arbeit eine Theorie entwickelt, die Arteriosklerose vollkommen neu erklärt. 

Termine

Die Einrichtungen

GISMA Business School Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Studentenwerk Hannover Medizinische Hochschule Leibniz Universität Hannover Volkswagen Stiftung Landeshauptstadt Hannover Leibniz Fachhochschule Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts Fachhochschule für die Wirtschaft Fraunhofer ITEM hannoverimpuls Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen