3D-Druck auf den Mond bringen

Monddörfer aus Mondstaub bauen

Das Laser Zentrum Hannover e.V. möchte mit dem Projekt MOONRISE Mondstaub als Baumaterial nutzbar machen. Mit dem Einstein-Elevator des HITec, einer Forschungsinfrastruktur der Leibniz Universität Hannover, wurde sogar der 3D-Druck auf dem Mond nachgestellt.

Erste Versuche waren erfolgreich: Den Forschenden gelang es erstmalig unter Mondbedingungen Regolith zu Kugeln aufzuschmelzen.

181
Bereitgestellt durch: Leibniz Universität Hannover