QuantumFrontiers - Forschung an der Quantengrenze

Neues Exzellenzcluster forscht nach Antworten zu Raum, Licht und Matiere

In QuantumFrontiers werden neuen Messkonzepte und Sensortopologien entwickelt, die auf photonischen Systemen, dedizierten Halbleitersystemen, Nanostrukturen, quanten-manipulierten atomaren und molekularen Ensembles, und sogar makroskopischen Objekten basieren. Neben der Gravitationswellenastronomie wird das Cluster weitere Forschungsfelder vorantreiben, wie zum Beispiel im Bereich der Atominterferometrie, der Nanophotonikund und der relativistischen Geodäsie. Partnerinstitutionen des Clusters sind die Leibniz Universität Hannover, die TU Braunschweig und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in Braunschweig.

31
Bereitgestellt durch: Leibniz Universität Hannover